×

1. Februar 2020: Seminar "Spanisches Immobilienrecht"

Mit Texten zu Immobilien sind Spanisch-Übersetzer häufig beschäftigt, denn viele Deutsche haben eine Ferienimmobilie in Spanien. Spanisches Immobilienrecht sollte man nicht nur für Grundstückskaufverträge kennen. Es spielt auch in Finanzierungen (Hypotheken), Erbschaftssachen, Streitigkeiten über illegale Bauten oder Projekte über alternative Energien hinein.

Die Referentin wird vor dem Hintergrund ihrer Erfahrung als juristische Übersetzerin und Dozentin und als Mitglied der deutsch-spanischen Juristenvereinigung einen Überblick über den praktischen Ablauf des Immobilienkaufs in Spanien, über rechtliche Unterschiede, über die Funktion des Eigentumsregisters, Sicherungsinstrumente etc. geben. Gemeinsam werden dann die Übersetzungen praxisrelevanter Passagen aus Registerauszügen, Grundstückskaufvertrag und Hypothekenbestellung besprochen. Dazu gibt die Referentin noch eine Einführung in die Methoden des Vertragsübersetzens. In den Seminarunterlagen sind Beispielsübersetzungen enthalten.

Sie können dieses Seminar zum Vorteilspreis zusammen mit dem Seminar "Spanisches Zwangsvollstreckungs- und Konkursrecht" am 31.01.2020 buchen.

Über die Referentin

Corinna Schlüter-Ellner ist Volljuristin und öffentlich bestellte Übersetzerin für Spanisch. Als Juristin arbeitete sie mehrere Jahre in einem Unternehmen der Entwicklungszusammenarbeit. Neben dem freiberuflichen Übersetzen ist sie als Dozentin am SDI Sprachen & Dolmetscher Institut in München tätig, hält Seminare und publiziert Materialien zum Übersetzen juristischer Texte und zum spanischen Recht, meist für den BDÜ. Beim BDÜ leitet sie die Fachgruppe Recht in München und war darüber hinaus mehrere Jahre Bundesreferentin für Gerichtsdolmetschen.

Veranstaltungsort

IKOME
Hohe Str. 11
04107 Leipzig

Weitere Informationen zu Inhalten und Konditionen finden Sie hier.


nach oben

OST

facebook twitter

BDÜ

bdue xing twitter facebook youtube mybdue
×